A-Forum im Juli: Saint-Imier dezentral (01.07.)

Aktuelle Informationen u. Hintergründe zum antiautoritären internationalen Treffens im schweizerischen Saint-Imier (st-imier.org).

Aufgrund der Pandemie musste die große Feier zum 150. Jahrstag des Gründungskongresses der Jura-Föderation auf 2023 verschoben werden.

Fr, 01.07., 19:00,
AZ-Infoladen, Luxemburger Str. 93,
U18: Eifelwall/Stadtarchiv

Bitte kommt nur geimfpt/genesen und tragt eine Atemschutz-Maske.

anarchistischesforumkoeln.blac

A-Forum im Juni (03.06.)

Das monatliche Anarchistische Forum Köln findet wieder als Offenes Treffen um 19 Uhr im Infoladen des Autonomen Zentrums (Luxemburger Str. 93) statt.

Denkt bitte daran, euch vorher zu testen und tragt eine Atemschutzmaske, denn die Covid-Seuche ist noch nicht vorbei!

Um 19:30 Uhr findet im AZ parallel zum Treffen ein interessanter Vortrag über "Antisemitismus in der Linken seit 1968" statt, den wir gemeinsam besuchen und diskutieren könnten.

anarchistischesforumkoeln.blac

Diskussionsbeitrag russischer Genoss*innen zum Krieg in der Ukraine
Die folgende Aufnahme basiert auf einem Gespräch zwischen 2 aus Russland stammenden Genoss*innen und wurde von uns neu eingesprochen. Sie ist im Anschluss an eine Diskussionsrunde im Rahmen des Anarchistischen Infocafés in Berlin entstanden.
aradio-berlin.org/diskussionsb
#Sendungen #AnarchistischePerspektivenaufKrieg #Diskussion #Krieg #Russland #Ukarine

RT @PSIGesundheit@twitter.com

Aufruf zur solidarischen Betiligung an der Groß-Demo in Köln

Um den Druck in den Verhandlungen um den Tarifvertrag Entlastung weiter zu erhöhen, treffen sich nächste Woche Mittwoch alle 6 Uninkliniken in Köln, um gemeinsam auf die Straße zu gehen.

🐦🔗: twitter.com/PSIGesundheit/stat

Book Review: The Makhnovshchina and Its Aftermath
"Black Cat Press have (again) added to what we know about the Makhnovist movement," the Kate Sharpley Library says in its latest Bulletin.

The Makhnovshchina and Its Aftermath: Documents from the movement and its survivorsNestor Makhno, Galina Kuzmenko,
freedomnews.org.uk/2022/05/29/
#BlackCatPress #BookReview #KateSharpleyLibrary #Makhnovists #MalcolmArchibald #NestorMakhno

A-Forum: Zur Geschichte des Ersten Mai

Anlässlich des 1.Mai steht beim nächsten offenen Treffen des Anarchistischen Forums der Gedenktag an die Justizopfer des Haymarket-Attentats in Chicago von 1886 im Mittelpunkt.

Denn die Geschichte des Ersten Mai als „Kampftag der Arbeiter*klasse“ begann mit der Kampagne für den 8h-Arbeitstag und der Hinrichtung von 4 Anarchist*innen nach einem politischen Schauprozess.

Fr. 06.05., 19 Uhr,
Autonomes Zentrum, Luxemburger Str. 93

anarchistischesforumkoeln.blac

IFA: Gegen den Krieg, für globale Solidarität

Das „Verbindungskomitee der Internationale der Anarchistischen Föderationen“ (CRIFA) hat sich am 19./20.03. in Marseille getroffen und den andauernden Krieg in der diskutiert

„Obwohl es verschiedene Ansichten zu einigen Punkten bei den Föderationen gibt, zu denen wir versprechen weiterhin uns auszutauschen und konstruktiv zu diskutieren, konnten bei der Diskussion wichtige gemeinsame Punkte festgestellt (…)"

fda-ifa.org/ifa-gegen-den-krie

Heraus zum autonomen #1Mai in #Wuppertal - 16 Uhr Straßenfest auf dem Schusterplatz + 20 Uhr Autonomes Zentrum: die Gathe gehört allen! Überlassen wir sie nicht Erdogans DITIB! - Nehmen wir uns die Plätze und Straßen! - Weiterlesen: enough-is-enough14.org/2022/04

Frankreich: Generalstreik statt Wahlkampf

Die Präsidentschaftswahl wird nichts Grundlegendes an den Produktionsverhältnissen und am Funktionieren von Wirtschaft und Gesellschaft ändern, stellt die anarchosyndikalistische CNT-IAA fest.

Auch nach dem 25.04. wird alles wie vorher funktionieren, ob Metro, Arbeit, Alltag und Klimawandel.

Regiert zu werden bedeutet immer, man wird überwacht, bespitzelt, gelenkt, reguliert, verurteilt, indoktriniert, gepredigt, kontrolliert, berechnet, bewertet, zensiert, befohlen, unterworfen, geschlagen oder ausgebeutet.

Die Wahl ist sinnlos und ändert nicht das Kräfteverhältnis zugunsten der Ausgebeuteten.

Massenhaft gleichzeitig die Arbeit nieder zu legen könnte hingegen die Wirtschaft bremsen, die Umweltverschmutzung stoppen und die Mächtigen in Panik versetzen, wie wir es bei den Gelbwesten und während Covid gesehen haben.

Höchste Zeit also, unser Leben wieder in die Hand zu nehmen und den Virus des Generalstreiks zu impfen und zu verbreiten, fordern Gewerkschafter*innen der CNT-IAA.

cnt-ait.info/2022/04/17/virus-

#arbeitskämpfe #generalstreik #wahlboykott

12 Jahre AZ Köln vom 22.-24.04.

"Seit 12 Jahren besteht das AZ Köln nun schon und war von Anfang an ein wichtiger Freiraum für Kunst, Kultur und linke Vernetzung – und daran hat sich bis heute nichts geändert! Leider sind wir immer noch von Verdrängung bedroht:
Unser aktueller Vertrag läuft Ende des Jahres aus und außerdem hat die Corona-Pandemie unsere finanzielle Lage stark verschlechtert. Die 12 Jahre wollen wir trotzdem umso lauter feiern und laden herzlich ein "

az-koeln.org/alle-jahre-wieder

While the EU welcomes Ukrainian refugees with open arms, thousands of people displaced by other wars have been trapped between Belarus and Poland, callously used as pawns in a struggle between governments.

We spoke with the anarchists of No Borders Team, who are defying the border guards to support them.

crimethinc.com/NoBordersTeam

Köln: Spontandemo für Lützerath

Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts darf das Dorf Lützerath im Rheinischen Braunkohle-Revier nun doch vom Energiekonzern RWE abgerissen und weggebaggert werden, um weiter die klimaschädlichen Elektrizitätskraftwerke zu befeuern.

Weil das die globale Erderwärmung noch mehr anheizen und das internationale Klimaschutzabkommen zur Begrenzung auf +1,5 Grad verhindern würde, fand auch in #köln heute eine Spontandemo gegen dieses Skandalurteil statt. Ein abendlicher Protestzug mit mehr als hundert Demonstrant*innen lief vom Chlodwigplatz über die Ringe zur Uniwiese.

Da wir weder von der CDU/FDP-Regierung im Düsseldorfer Landtag, noch von der rot-grün-liberalen Bundesregierung ernsthafte Maßnahmen gegen den fossilen Kapitalismus erwartet können, muss der Widerstand weiterhin selbstorganisiert von den aktivistischen Basisbewegungen für Klimagerechtigkeit ausgehen.

Zum Beispiel beim "Skillshare"-Training nächstes Wochenende oder bei der Großdemo am 23.04. in Lützerath.

#LuetziBleibt #Luetzerath #ClimateJustice #klimagerechtigkeit

luetzerathlebt.info

Call to join in Decentralized International Anti-Authoritarian Gatherings - Visit anarchy2023.org for details and post your event ideas to organize.anarchy2023.org

Given the ease with which states are imposing unprecedented restrictions on freedoms, we do not want to wait until 2023 to collectively reflect on current political developments. We want to meet to continue to undo the illusions that imprison us, to think together about our actions for the future.

Events you organise and participate in throughout this year can be local in your area or online and results can be shared into next year's event, as we celebrate the 150th anniversary of the Congress of St-Imier together.

#anarchism #anarchy2023

Peter Emoriken-Donatus: "Wir haben es satt, wir haben ein Recht auf Leben. Es kann nicht sein, dass Menschen, die ihrer Lebensgrundlage beraut worden sind auch noch hier als sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge deklariert und disqualifiert werden." #FridaysForFuture #dus2503

Show thread
Show older
Activism

To support this server and the OMN project https://opencollective.com/open-media-network