Pinned post

A-Forum im August

Das Anarchistische Forum Köln kann unter den aktuellen Pandemiebedingungen nur draußen an der frischen Luft (mit Abstand und Atemschutz) stattfinden.

Treffpunkt:
Freitag 06.08., 19 Uhr, am AZ-Infoladen,
Luxemburger Str. 93, H: Eifelwall

anarchistischesforumkoeln.blac

Arbeitssicherheit bei Starkregen und Hochwasser

Wenn starke Regengüsse, Sturzbäche oder Überflutungen das Gelände bedrohen, ist das Wichtigste die Evakuierung der Gefährdeten, vor allem Menschen mit (chronischen) Erkrankungen, Behinderungen oder Sprachbarrieren. Diese müssen zuerst informiert und evtl. an sichere Orte begleitet werden. Am besten zuerst an die üblichen Sammelpunkte, im Erdgeschoss oder bei steigendem Pegel auch in höhere Etagen bzw. auf`s Dach. Achtung: Einsturzgefährdete Flachdächer könnten das (Regen-)Gewicht nicht aushalten.

Vorsicht in Untergeschossen, die durch eindringendes Wasser in Abflüssen, Toiletten oder Durchbrüchen geflutet werden können. Dabei können Keller, Tiefgaragen, Aufzüge, Unterführungen oder Baugruben schnell zu tödlichen Fallen werden. Und solange die elektrische Versorgung nicht abgestellt ist, besteht die Gefahr eines Stromschlags bzw. Herz-Kreislauf-Stillstands oder von Verbrennungen. Daher sollten nasse Bereich erst betreten werden, nachdem die Zuleitungen sicher vom Stromnetz getrennt wurden...

#hochwasser

Der ganze Text:
asnkoeln.wordpress.com/2021/07

🏫 Di. 3. August: Vortrag: Soziale Ungleichheit im deutschen Bildungssystem 🎒

Das Thema Bildung ist immer ein heißes Pflaster. Alle waren in der Schule, alle können mitreden. Dabei sind gerade die Bildungsgewinner*innen, diejenigen, die für das Schulsystem politisch verantwortlich sind. Wir schauen uns an, wer in Deutschland Bildungsgewinner*in und wer -verlierer*in ist. […]

trotzallem.noblogs.org/post/20

💶💎↩️ #Witten #WerHatDerGibt #Bildung #Schule #Bildungsgerechtigkeit

Show thread

A-Forum im August

Das Anarchistische Forum Köln kann unter den aktuellen Pandemiebedingungen nur draußen an der frischen Luft (mit Abstand und Atemschutz) stattfinden.

Treffpunkt:
Freitag 06.08., 19 Uhr, am AZ-Infoladen,
Luxemburger Str. 93, H: Eifelwall

anarchistischesforumkoeln.blac

Weitere Übersetzung aus "An Anarchist FAQ"

Sind Anarchist*innen in „soziale Kämpfe“ involviert?(Anarchismus FAQ J.1.) « Radio Chiflado
radiochiflado.blogsport.de/201

Köln: "DIE STADT GEHÖRT UNS ALLEN VOL. 3"

Kundgebung am Sa 05.06., 15 Uhr, Wiener Platz, K-Mülheim

Aufruf: "Zum bereits dritten Mal veranstaltet das AZ Köln die Vernetzungskundgebung unter dem Motto ‚Die Stadt gehört uns allen‘.

Es wird sich dafür stark gemacht, das gute Leben für alle und partizipative Gestaltungsmöglichkeiten in der Stadt von unten zu etablieren.

In und um Köln gibt es bereits zahlreiche Initiativen, Gruppen und Räume, die einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag für eine selbstorganisiertere, diskriminierungsärmere und emanzipatorischere Stadtgesellschaft leisten.

Projekte, die bereits erfolgreich gegen die Diskriminierung und Kriminalisierung insbesondere von marginalisierten Personengruppen wie FLINTA*s, People of Color, geflüchtete, wohnungslose oder behinderte Menschen ankämpfen.

Projekte, die für eine gesellschaftliche Transformation von unten arbeiten, weil von staatlichen Behörden, städtischer Verwaltung oder kommunaler Politik nichts außer einer profit- u. gewinnorientierten Stadtentwicklung zu erwarten ist. [...]"

#sozialekaempfe

az-koeln.org/kundgebung-die-st

Louise Michel in Neukaledonien !! « Radio Chiflado
radiochiflado.blogsport.de/201....

Nach der Zerschlagung der Pariser Kommune wurden überlebende Kommunard:innen auf so genannte "Strafkolonien "gebracht..dabei auch Louise Michel, die auf der langen Überfahrt zur Anarchistin wurde und auf Neukaledonien mit den Indigenen zusammen z.b.eine Schule aufbaute..

Das geplante Versammlungsgesetz in NRW ist der feuchte Traum von autoritären Liberalos und Konservativen. Die Prügeltruppe des Kapitals soll weitere Rechte bekommen und jede Gegenwehr bestraft werden. Wiedereinmal zeigt sich, dass Konservative und Liberale Steigbügelhalter des Faschismusses sind. Es bietet die Möglichkeit für absolut anlasslose Repression und Kriminalisierung von Demonstrant*innen.
Mehr Infos:
nrw-versammlungsgesetz-stoppen
#NoVersGNRW

Gegen den globalen Büger*krieg– für die soziale Revolution weltweit!

"Seit 12.05.2021 ist die zivile Bevölkerung von Gaza einem grausamen Militärangriff ausgesetzt und in Israel waren Szenen einer unerträglichen Lynchjustiz zu sehen. Es ist nicht das erste Mal in der Geschichte oder der einzige Ort in der Welt, wo Zivilist*innen, Frauen und Kinder geschlachtet werden [...]

Weg mit den Armeen, weg mit allen Staaten!
Ob Bogota oder Gaza: Dieselbe Macht, derselbe Kampf!"

anarchosyndikalismus.blackblog

Kolumbien: Schafft den Staat ab - Bildet autonome Versammlungen!

Eine gemeinsame Erklärung von Bandera Negra, Colectix Kaos Kreador Antifacista und „ULET-IAA zum Massenprotest in Kolumbien:

„Wir, verschiedene anarchistische Gruppen, Kollektive und Organisationen, äußern uns heute öffentlich gegen die Steuerreform mit ihren erhöhten Abgaben auf lebenswichtige Güter des täglichen Bedarfs. [...]"

anarchosyndikalismus.blackblog

#Chile. Erklärung der Asamblea Libertaria #Santiago: "Wir sind der Meinung, dass die Vertretung in den staatlichen Institutionen und die Durchführung von Reformen keinen wirklichen Fortschritt auf dem Weg zu unserer Emanzipation bringen - >
enough-is-enough14.org/2021/05

Show thread

Es ist notwendig, "gegen den Kapitalismus zu kämpfen, weil er Mutter Natur zerstört. Tatsache ist, dass in 500 Jahren nicht wir die Natur zerstört haben, sondern der Kapitalismus." Subcomandante Moisés -> enough-is-enough14.org/2021/05 #Decolonize #ClimateJustice #ezln #antireport

Show thread
Show older
Activism

To support this server and the OMN project https://opencollective.com/open-media-network