Pinned toot

A-Forum online

Wegen der weiterhin bestehenden Infektionsgefahr und aufgrund des kalten Wetters findet das Anarchistische Forum in den nächsten Monaten nur noch virtuell statt. Der Termin am 1. Fr. im Monat bleibt jedoch bestehen, los geht’s um 19 Uhr.

Wer an daran über Audio teilnehmen möchte, schickt bitte eine Mail (an a.f.koeln [at] riseup [dot] net) und bekommt die Zugangsdaten für eine Jitsi-Konferenz.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch zu aktuellen Themen und kommenen Aktionen.

Nürnberg: Haftstrafen wegen Anschreien der Polizei verhängt

"Wegen einer Auseinandersetzung zwischen Parknutzer_innen und Polizei auf dem Jamnitzer Platz in Nürnberg im Juni 2019 wurde diesen Herbst vor dem Amtsgericht Nürnberg verhandelt. Der Vorwurf: Widerstand gegen die Staatsgewalt.[...]

Einer der beiden Angeklagten wurde zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und 6 Monaten verurteilt, der andere zu einem Jahr und 3 Monaten."

-ifa

aufdersuche.blackblogs.org/jam

Köln: Linke Demos am 1. Mai

[1/2]

Rund tausend Demonstrant*innen haben den "Kampftag der Arbeiter*klasse" mit mehreren Versammlungen in der Kölner Innenstadt begangen. dabei kam es zu 11 Ingewahrsamnahmen durch die Polizei.

Nachdem etwa 300 Menschen im Protestzug der marxistisch-leninistischen Organisationen vom Hans-Böckler starteten, wurden am Friesenplatz einige Mitglieder der verbotenen FDJ aus der Demonstration gezogen. Die Polizei eskalierte dann die Situation auf der Pipinstraße.

Mehrere, teilweise vermummte Einsatzkräfte drangen in die Versammlung ein u. griffen zehn Demonstrant*innen heraus. Dabei kam es zu Protesten anderer Teilnehmer*innen, weshalb der Aufzug für ca. 90 min aufgehalten wurde.

Erst als die DGB-Kundgebung am Heumarkt mit rund 700 Teinehmer*innen schon fast zuende war, durften die autoritären Kommunist*innen dort vorbei zu ihrer Abschlusskundgebung am Altermarkt ziehen.

Etwa 80 Personen liefen weiter zur Gefangenensammelstelle im Polizeipräsidium Kalk. Gleichzeitig versammelten sich einige Dutzend Corona-Leugner*innen auf der Deutzer Werft.

#Mayday #1mai #köln

#Repression gegen die Hafenarbeiter*innen in Genua

Vor zwei Jahren sorgten die Hafenarbeiter*innen für Schlagzeilen: Sie verhinderten die Verladung von Gütern für das saudische Militär im Hafen von Genua. Jetzt fanden Razzien statt. Haftstrafen drohen.

imi-online.de/2021/04/20/repre

#SOSColombia—Call for Solidarity

Colombian police have murdered dozens over the past week. The Colombian state is closely linked with the US, receiving millions annually in US military aid.

Please demonstrate at Colombian consulates and US diplomatic and military institutions.

crimethinc.com/ColombiaRevolt

#Kolumbien hat seine Angst verloren – Ein landesweiter Aufstand breitet sich trotz staatlicher Gewalt weiter aus

Nach Jahrzehnten der paramilitärischen Gewalt sind die Protestbewegungen in Kolumbien in den letzten anderthalb Jahren wieder erstarkt. Die kraftvollen Demonstrationen der vergangenen Woche übertreffen sogar die Höhepunkte des landesweiten Aufstandes vom Nov und Dez 19. In Reaktion schlägt die am schwersten bewaffnete Regierung Lateinamerikas brutal zurück.

schwarzerpfeil.de/2021/05/07/k

[Extra] Kill the Bill: Interview zu den Protesten in Bristol gegen das neue Polizeigesetz
Anfang März kam es in London zu einem Feminizid. Der Mörder von Sarah Everard war Polizist. Die Trauerfeier und die anschließenden Proteste wurden dann brutal von den Cops angegriffen. Und unterdessen gibt es auch Proteste in ganz Großbritannien zu einem neuen geplanten Polizeigesetz,
aradio-berlin.org/extra-kill-t
#Sendungen #Traveller

Libertärer Podcast Aprilrückblick 2021
Unsere dieses Mal 60-minütige Sendung blickt auf folgende Themen aus dem Vormonat zurück:

News aus aller Welt

Widerstand gegen AbschiebungenAlarmphone

Demonstration zum internationalen Tag der Roma

Infos zur Romaday-ParadeInfos zu Roma
aradio-berlin.org/libertaerer-
#LibertärerPodcast #Antiziganismus #Drugstore #Jugendkultur #Kropotkin #Potse #Rassismus #Roma #RomaDay #Romnja #Selbstverwaltung

UK: Kill The Bill

"Over two weeks of action against proposed new law to limit protest in England and Wales

The Police, Crime, Sentencing and Courts Bill is a new law in England & Wales which is not yet passed but contains news powers for the State to limit protest.
The government has had its eye on the Black Lives Matter movement after the large demonstrations last summer, as there is a new sentence for toppling statues of up to 10 years in prison.[...] "

IAF-ИФA-IFA

i-f-a.org/2021/03/28/two-weeks

Murray Bookchins Erbe:
Eine syndikalistische Kritik

"Am 15.01.2021 jährte sich zum 100. Mal der Geburtstag von Murray Bookchin und vielleicht ist sein Beitrag zu radikaler Politik eine nähere Betrachtung wert:

Bookchin hatte sich in den 1930ern der kommunistischen Jugendbewegung angeschlossen, später jedoch die offiziellen marxistischen Organisationen verlassen und sich dem freiheitlichen Sozialismus zugewendet. Ein zentraler Punkt seiner Politik seit den Sechzigern Jahren bis an sein Lebensende [2006] war die Gegnerschaft zur Ausrichtung auf den Arbeiter*kampf, welcher im Syndikalismus und bei vielen Anarchist*innen – aber auch bei Marxist*innen – im späten 19. Jh. und frühen 20. Jh. im Mittelpunkt stand. [...]

Dies führte dazu, dass einige Radikale sich auf die Suche nach einem neuen 'Subjekt' des revolutionären Wandels machten. Und Bookchin stand beispielhaft für diese Denkweise [...]"

(Artikel von Tom Wetzel, in:
ideas&action, Workers‘ Solidarity Alliance)

anarchosyndikalismus.blackblog

"Aber die Libertären, die gegen jede Diktatur und jeden Faschismus sind, egal unter welcher Flagge, sie müssen weiterhin das Interesse und das Mitgefühl der Menschen für das tragische Schicksal der politischen Gefangenen in Russland wecken."
---
RT @enough14D
Emma Goldman: Das politische Mahlwerk der Sowjetunion - Weiterlesen: enough-is-enough14.org/2021/03 #anarchismus
twitter.com/enough14D/status/1

Ein kurzer Rückblick auf die bisherigen zehn Jahre der Anarchistischen Föderation Gran Canaria, FAGC, und der Mieter*Innen-Gewerkschaft InquilinasGC von Gran Canaria und was sie so besonders macht. Man kann zurecht behaupten, dass die FAGC eine der stabilsten anarchistischen Projekte Europas ist. Im Anschluss an den Rückblick gibt es noch eine Sammlung von deutschen Artikeln und Podcasts zur FAGC.

schwarzerpfeil.de/2021/03/26/f

Köln: Elf Jahre Autonomes Zentrum - Kein Tag ohne!

Eine Einladung zur pandemiebedingt virtuellen Geburtstagsfeier

"Es ist wieder soweit, das Autonome Zentrum Köln hat Geburtstag!

Dieses Jahr am 16.04. wird das AZ 11 Jahre alt. Dies soll vom 16.04. – 18.04. mit einer Geburtstagsparty gefeiert werden.

Leider wird der Geburtstag auch dieses Jahr wegen Corona nicht so stattfinden, wie wir uns das vorstellen würden [...].

Hier das vorläufige Geburtstags-Programm:"

az-koeln.org/geburtstagssause-

Bochum: Anarchistische "Schwarze Ruhr Uni" ruft zum Mitmachen auf

"Wir nennen uns zwar Schwarze Ruhr-Uni sind aber keine Gruppe, die sich ausschließlich an Studierende oder andere Akademiker*innen richtet. Bei uns kann jeder*jede mitmachen.

Uns[er] Fokus ist selbstorganisierte Bildungsarbeit, aber nicht in der Form abstrakter Theoriebildung, sondern konkret. Ein Beispiel dafür sind unsere Radikalen Bildungskurse [...]."

schwarzerub.blackblogs.org/202

Lasst euch niemals davon täuschen, dass die Reichen zulassen werden, dass ihr Reichtum durch Wahlen abgeschafft wird.

- Lucy Parsons

#AnarchistischeZitate #Anarchismus #anarchie

Was die Ökonomen Überproduktion nennen, ist nichts anderes als eine Produktion, die über der Kaufkraft des Arbeiters liegt, der von Kapital und Staat in die Armut getrieben wird.

- Peter Kropotkin

#AnarchistischeZitate #Anarchismus

Dortmund: 5 Jahre Black Pigeon

"5 Jahre Anarchie im Hafenviertel!
Heute vor 5 Jahren hat das Black Pigeon im Dortmunder Hafenviertel eröffnet.

Mit diesem Video möchten wir dem Pigeonkollektiv ganz herzlich gratulieren – Alles Gute! Auf die nächsten 5 Jahre!"

(Video der Anarchistischen Gruppe Dortmund, FdA-IFA)

agdo.blackblogs.org/2021/03/18

Bericht von der Spontandemo zum Internationalen Tag gegen Polizeigewalt aus Amsterdam

Solidarität statt Polizeigewalt! – Von Amsterdam über London bis Griechenland – Alle hassen die Polizei :acab:

schwarzerpfeil.de/2021/03/18/a

#polizei #polizeigewalt #acab #amsterdam

Iran: Anarchist zu 8 Jahren Haft verurteilt

TW: Polizeigewalt

Wie die Internationale Arbeiter*innen-Assoziation mitteilt, wurde in der Islamischen Republik Iran der Anarchist Reza Arefi-Nasab zu acht Jahren Gefängnis verurteilt.

Als Begründung wurde die Beleidigung "islamischer Heiligtümer" und des religiösen Anführers Ali Khamenei genannt, sowie eine Bedrohung der nationalen Sicherheit.

Momentan befindet er sich wohl nicht in Haft und hat Einspruch gegen das Urteil eingelegt. Arefi-Nasab wurde bei der Festnahme in Likak von der Polizei misshandelt und in Untersuchungshaft gedrängt, belastende Aussagen gegen sich und andere Teilnehmer*innen von sozialen Protesten zu machen.

#antirepression #internationales

nitter.cc/IWAAIT/status/137185

RT @dfgvk_bv
Der Generalinspekteur der #Bundeswehr, @BundeswehrGI, erwähnte letztes Jahr am Rande einer Diskussion, dass für die #Eurodrohne die Waffen Brimstone 3 & GBU-49 vorgesehen seien.

Weiter Infos gibt es bei der @I_M_I unter imi-online.de/2021/03/04/bahn-

Globaler Klimastreik auch in Köln

"Ein halbes Jahr nach dem letzten weltweiten Aktionstag im September 2020 fanden am 19.03.2021 trotz der anhaltenden Covid-19-Pandemie erneut in 50 Ländern Proteste für Klima-Gerechtigkeit und gegen Umweltzerstörung statt."

Foto-Bericht vom Kölner FFF-Aktionstag „Wir schaffen unsere eigene autofreie Innenstadt“

#AlleFür1Komma5
#ClimateJustice

asnkoeln.wordpress.com/2021/03

Show older
Activism

To support this server and the OMN project https://opencollective.com/open-media-network